Bauen wird immer mehr zum Luxus

Bauen ist inzwischen zum Luxus geworden. Die Kosten nur für Grund und Boden sind seit 1995 um 170% gestiegen, die Baukosten in den letzten 18 Jahren um 28%.

Wenn man jetzt noch realisiert, dass hierbei 16% nur auf die strengen Vorschriften zum Energiesparen fallen, fragt man sich nach dem Sinn. Natürlich ist Umweltschutz eine lebenswichtige Maßnahme, aber wir dämmen auf „Teufel komm raus“ Jahrzehnte lang mit Material, dass letztendlich Sondermüll ist.

Zudem liegt ein Entwurf für eine Musterbauordnung, die die Baugenehmigung deutlich beschleunigen würde, seit über 50 Jahren in irgendeiner Schublade. Hier streiten sich Bund und Länder um Kompetenzen, und das zu Lasten der Bürger, die sie bezahlen und zu deren Wohl sie eigentlich arbeiten sollten.

Fakt ist weiterhin, dass es zu wenig Wohnraum gibt. Die Regierenden, egal, ob Bund, Land oder Kommune, arbeiten in vielen Fällen kurzfristig und populistisch. Dass toll klingende Maßnahmen (siehe Mietpreisbremse und Bestellerprinzip) leider oftmals nach hinten losgehen interessiert nicht.

Bauen wird immer mehr zum Luxus

Kategorie: Allgemein

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu posten. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.